Am 13.01.2020 nahm das ganze Team des Bauunternehmen Anton Himmelsbach mit Erfolg an einem Fahrsicherheitstraining teil.

Nach wohlverdienten Betriebsferien über den Jahreswechsel gestaltete sich unser Start in das neue Jahr dieses Mal völlig anders.
Zum Auftakt am ersten Arbeitstag fuhr das ganze Team mit eigenem Fuhrpark nach Offenburg, um dort an einem Eco-Fahrsicherheitstraining teilzunehmen.

Unsere Fahrzeugflotte setzt sich überwiegend aus Lkw und Transportern zusammen. Im Arbeitsalltag ist der Großteil unseres Teams zumeist mit Kleintransportern unterwegs und wer ein solches Fahrzeug schon einmal gefahren ist weiß, dass sie sich im Fahrverhalten deutlich von einem Pkw unterscheiden. Das Fahren wird durch tote Winkel, eine generell eingeschränkte Rundumsicht, Beladungen, Rangierschwierigkeiten u. v. m. beeinflusst.

Das Fahrsicherheitstraining hat genau an diesen Problemen angesetzt. Vor Ort wurde das sichere und ökonomische Fahren theoretisch geschult und praktisch trainiert.Trainigsinhalte waren beispielsweise Rangierübungen, richtiges Bremsen, austesten der Zusammenhänge von Geschwindigkeit und Fahrzeuggewicht usw.

Das Training hat in erster Linie die Sicherheit aller Fahrer erhöht. Zudem wurde uns auch vermittelt, wie wir bei unseren Fahrzeugen zu einer Verringerung des Kraftstoffverbrauchs beitragen oder den Verschleiß von Bremsen verringern können.

Der Spaß blieb an dieser Stelle keinesfalls auf der Strecke – das ganztägige Training wurde für uns zu einem echten Erlebnis.
 

Das Team des Bauunternehmen Himmelsbach beim Fahrsicherheitstraining   

 

 

 

     

 Das Team des Bauunternehmen Himmelsbach beim Fahrsicherheitstraining